Weihnachtsstern

Das war das Adventskonzert 2016

Fotos: Probe Käthi Vonesch, Fotos Konzert: Peter Lutz

Mit dem Lied „Weihnachtsstern“ von A. Dworschak betraten die Sängerinnen und Sänger vom ökumenischen Singkreis Birmensdorf-Aesch die bis auf den letzten Platz gefüllte reformierte Kirche Birmensdorf und schritten langsam zur Bühne nach vorne. Hunderte Kerzen erzeugten ein stimmungsvolles Licht und liessen die Augen der erwartungsvollen Zuhörer glänzen.

Am traditionellen Adventskonzert des Singkreises bildete die Messe in B von Christopher Tambling den Rahmen für das Programm. Der erst 2014 verstorbenen Komponist, ein Verfechter romantischer Klänge, hatte diese Messe für den Domchor zu Speyer komponiert, wo sie 2013 erstmals aufgeführt wurde. In Birmensdorf sorgte das Bläserquartett Baccanella, ein Streicherensemble und die Orgel für den nötigen Sound, der den Chor und die Solisten Dirk Jäger, Tenor   und Tobias Schmid, Bass unterstützte.

Bei einigen Weihnachtsliedern durfte das Publikum mitsingen, was es mit Begeisterung tat. Werke von César Frank, Max Reger und J. S. Bach rundeten den Anlass, der unter der Leitung von Rosette Roth stand, ab.

Beim Apéro nach dem Konzert konnte man zufriedene Gesichter sehen und den Künstlern wurde ein grosses Lob ausgesprochen, besonders wurde der ausgewogenen, gute Chorklang gelobt.

Über Gerhard

Gerhard Eichinger
Dieser Beitrag wurde unter Bericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.